Backen

Kekse "Küsse der kleinen Teufel"

Kekse "Küsse der kleinen Teufel"


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für die Zubereitung von Keksen "Kuss der kleinen Teufel"

  1. Butter (oder Backmargarine) 250 gr.
  2. Mehl (Weizen) 250 gr.
  3. Zucker 100 gr.
  4. Puderzucker 100 gr.
  5. Stärke 250 gr.
  6. Kakaopulver - 2-3 Esslöffel
  7. Ei 1-2St.
  8. Vanillin nach Geschmack
  9. Schokolade (zur Dekoration) weiß und schwarz
  10. Walnüsse, Erdnüsse, Haselnüsse (optional) nach Geschmack
  • Hauptzutaten
  • 6 Portionen servieren

Inventar:

Schüssel, Mixer, Backblech, Folie oder Pergamentpapier, Plastiktüte, Servierteller

Kekse "Kuss der kleinen Teufel" kochen:

Schritt 1: Den Teig kochen.

Die weiche Butter mit einem Mixer mit Zucker, Vanille und Ei umrühren, bis sie voll ist. Fügen Sie Kakao, Mehl und Stärke hinzu und kneten Sie einen weichen, gleichmäßigen Teig. Danach formen wir Kugeln in der Größe einer Walnuss. In jedes musst du eine Nuss stecken. Wir belegen das Backblech mit Folie und legen Kugeln darauf. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15 bis 20 Minuten backen.

Schritt 2: Kekse Teufelsküsse kochen.

Nachdem die Kugeln abgekühlt sind, müssen Sie die Hälfte der Kugeln mit Puderzucker und die andere mit Kakao bestreuen. Zur Dekoration wird Schokolade (weiß und schwarz) in verschiedene dichte Plastiktüten gegeben, die in sehr heißes Wasser getaucht werden und bis die Schokolade schmilzt (das Wasser sollte kochen), dann schneiden wir eine sehr dünne Ecke der Tasche ab und dekorieren sie mit einem chaotischen Keksmuster. Schwarze Schokolade auf hellen Kugeln und weiße Schokolade auf dunklen sieht spektakulär aus. Die Kekse müssen ca. 1 Stunde einweichen.

Schritt 3: Servieren Sie die Kekse Küsse von kleinen Teufeln.

Der Keks ist fertig. Es bleibt nur zu gehen und die Gäste zu überraschen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Wenn Sie kein Pergamentpapier haben, können Sie ein Backblech einfach mit einem Stück Butter einfetten und leicht mit Mehl bestreuen, damit der Kuchen nicht am Backblech haftet.

- - Es sollte nur Kartoffelstärke verwendet werden.

- - Beachten Sie unbedingt die Proportionen, da sich sonst möglicherweise die Kekse in Ihrem Backofen ausbreiten.



Bemerkungen:

  1. Goltijin

    Yeah, now it's clear ... And then I didn't really understand right away

  2. Karel

    Beginnen Sie mit der Monetarisierung. Und so toll!

  3. Zolokree

    Gut gemacht, das scheint mir die bemerkenswerte Idee zu sein

  4. Hercules

    Bringt Gesundheit, Glück!

  5. Corey

    nichts Besonderes

  6. Lon

    Ich bin endlich, ich entschuldige mich, aber diese Antwort kommt mir nicht nahe. Wer kann noch was sagen?



Eine Nachricht schreiben