Andere

Meeresfrüchte-Couscous


Zutaten für Couscous mit Meeresfrüchten

  1. Seecocktail (Tintenfisch, Tintenfisch, Muscheln, Tintenfisch, geschälte Garnelen) 250 Gramm
  2. Couscous 100 Gramm
  3. Olivenöl 4 Esslöffel
  4. Sojasauce nach Ihren Wünschen
  5. Knoblauch 3 Nelken
  6. Würzung (vorzugsweise für Meeresfrüchte) nach Ihren Wünschen
  • Hauptzutaten: Garnelen, Tintenfisch, Muscheln und Jakobsmuscheln, Octopus
  • 2 Portionen servieren
  • Weltküche Marokkanische Küche

Inventar:

Glas ohne Boden und Deckel, Frittierpfanne, Schneidebrett, scharfes Messer, Schüssel, Topf, Herd

Meeresfrüchte-Couscous kochen:

Schritt 1: Bereiten Sie die Zutaten vor.

Zuerst eine Tüte Meeresfrüchte auftauen, dann unter Wasser abspülen und abtropfen lassen. Knoblauchzehen in mehrere große Stücke schneiden. Bei mittlerer Hitze eine tiefe Pfanne erhitzen und etwas Olivenöl hinzufügen. Fügen Sie den Knoblauch hinzu, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie ihn eine Weile in der Pfanne. Damit der Knoblauch keine Zeit zum Schwärzen und Braten hat, sondern einfach seinen Geschmack gibt. Dann nehmen Sie es aus der Pfanne.

Schritt 2: Meeresfrüchte dünsten.

Senden Sie in der gleichen Pfanne Meeresfrüchte und bestreuen Sie sie mit Gewürzen. Bei schwacher Hitze ca. 1 Minute köcheln lassen. Gießen Sie die resultierende "Brühe" in einen separaten Behälter. Den Meeresfrüchten Sojasauce hinzufügen und weitere 1 Minute braten.

Schritt 3: Couscous kochen.

Den Couscous gemäß den Anweisungen auf der Packung dämpfen und nur etwas weniger Wasser als angegeben hinzufügen. Fügen Sie die abgetropfte "Brühe" von Meeresfrüchten zum Getreide hinzu, Salz nach Ihrem Geschmack. Regelmäßig mit einer Gabel umrühren, damit die Körner nicht zusammenkleben.

Schritt 4: Couscous mit Meeresfrüchten servieren.

Nachdem alles fertig ist, stellen Sie das Glas ohne Boden und Deckel auf einen Servierteller, geben Sie das fertige Müsli hinein, dann die Meeresfrüchte, lassen Sie es ein wenig aufbrühen und nehmen Sie das Glas vorsichtig heraus. Sie können das Gericht mit frischen Gemüsescheiben dekorieren und diese auf einer bezaubernden Insel verteilen. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Couscous kann sowohl als heiße als auch als kalte Beilage für alles dienen. Seien Sie eine der Zutaten in einem Salat.

- - Zu diesem Gericht können Sie Gewürze und Kräuter wie Koriander, Lorbeerblatt, Koriander, Estragon, Rosmarin und Zitronensaft hinzufügen.

- - Meeresfrüchte sind besser im Laden zu verwenden, da sie bereits geschält, verarbeitet und gekocht sind, zumal sie sicherer und schneller sind.

- - Wenn Sie möchten, können Sie Sojasauce auch durch eine andere, z. B. scharfe Soße, ersetzen.