Backen

Hausgemachte Torten mit Kohl und Karotten

Hausgemachte Torten mit Kohl und Karotten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für hausgemachte Pasteten mit Kohl und Karotten.

Für den Test:

  1. Weizenmehl 500 Gramm
  2. Milch 350 Milliliter
  3. Hühnerei 2 Stück
  4. Butter (geschmolzen) 30 Gramm
  5. Trockenhefe 1,5 Teelöffel
  6. Zucker 3 Esslöffel
  7. 1/2 Teelöffel Salz

Für die Füllung:

  1. Weißkohl von mittlerer Größe 1/2 Teil des Kopfes
  2. Mittlere Karotte 2 Stück
  3. Zwiebeln mittlerer Größe 2 Stück
  4. Salz nach Geschmack
  5. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  6. Pflanzenöl zum Einfetten eines Backblechs
  • Hauptzutaten: Kohl, Karotten, Hefeteig
  • 10 Portionen servieren
  • Weltküche

Inventar:

Sieb, Schüssel - 3 Stück, Messer, Tasse, Esslöffel, tiefe Schüssel, Tuchhandtuch, Teller, Schneidebrett, Bratpfanne, Herd, Ofen, Nudelholz, Backblech, Küchenhandschuhe, breite Servierschale

Hausgemachte Torten mit Kohl und Möhren zubereiten:

Schritt 1: Mehl vorbereiten.

Mehl durch ein Sieb in eine saubere Schüssel sieben. Um die Pasteten üppig werden zu lassen, verwenden wir Weizenmehl, feines Mahlen und Premium, um den Teig zu kneten.

Schritt 2: Eier vorbereiten.

Brechen Sie die Eierschale mit einem Messer über einer kleinen Schüssel und gießen Sie das Eiweiß und das Eigelb in diesen Behälter. Da wir das Eigelb eines Hühnereies verwenden, um den Teig vor dem Backen von Kuchen einzufetten, trennen wir dieses Eigelb vom Protein und gießen es in eine separate Tasse und gießen das Protein in eine Schüssel mit den restlichen Ei-Zutaten.

Schritt 3: Den Teig vorbereiten.

Gießen Sie warme Milch in eine separate Schüssel auf eine Temperatur von 35 ° C. Gießen Sie Trockenhefe und Zucker in den gleichen Behälter. Mit einem Esslöffel alle Zutaten gut mischen, bis sie sich vollständig in der Flüssigkeit aufgelöst haben, und beiseite stellen für 15-20 Minuten Bestehen Sie auf einen warmen Ort. Achtung: Hefe sollte nur in warmer Milch gelöst werden, da sie durch heiße Milch gerinnen und für das weitere Backen ungeeignet werden kann. Nachdem unsere Hefe aufgegangen ist, fügen Sie Butter, Salz, Eiweiß und Eigelb hinzu, schmelzen und kühlen Sie auf Raumtemperatur ab. Und zum Schluss Mehl in die Schüssel geben. Um zu verhindern, dass sich im Test Klumpen bilden, müssen Sie diese Komponente schrittweise und in kleinen Portionen hinzufügen. Den Teig gut kneten, damit er gleichmäßig und weich wird, aber nicht verstopft. Dann nehmen wir eine weitere tiefe Schüssel und fetten sie leicht mit Pflanzenöl ein. Wir schieben die Testzutat in diesen Behälter und geben ihm eine abgerundete Form. Decken Sie die Schüssel mit einem sauberen Tuch ab und stellen Sie sie an einen warmen Ort. für 1,5 Stunden. Während dieser Zeit der Teig wird zunehmen 2-3 mal. Um überschüssiges Kohlendioxid aus dem resultierenden Testbestandteil zu entfernen, machen wir eine Mischung. Drücken Sie dazu mehrmals mit den Händen auf den Teig und lassen Sie ihn wieder aufgehen. Nach diesem Vorgang wird der Teig mit Sauerstoff angereichert und die Torten werden großartig.

Schritt 4: Karotten vorbereiten.

Die Möhren mit einem Messer von der Schale schälen und unter fließendem Wasser gut abspülen. Reiben Sie die Gemüsezutat mit einer groben Reibe in Streifen und geben Sie sie auf einen sauberen Teller.

Schritt 5: Zwiebeln vorbereiten.

Die Zwiebel mit einem Messer von der Schale schälen und unter fließendem Wasser abspülen. Dann legen Sie die Zutat auf ein Schneidebrett. Schneiden Sie das Gemüse mit dem gleichen scharfen Inventar in kleine Quadrate mit der Größe von nicht mehr als 5 Millimeter und auf einen sauberen Teller legen.

Schritt 6: Kohl zubereiten.

Wir waschen den Kohl unter fließendem Wasser. Mit einem Messer auf einem Schneidebrett trennen wir die oberen Blätter vom Kohlkopf und legen sie beiseite. Dann den Kohlkopf entlang des Stumpfes in zwei Teile schneiden. Wir schneiden jeden Teil unserer Zutat mit einem Messer quer durch die Blattadern in Stücke, so dass die Kohlspäne darin sind 5-6 Zentimeter lang.

Schritt 7: Füllung vorbereiten.

Wir stellen eine Pfanne mit einer kleinen Menge Pflanzenöl auf mittlere Hitze. Wenn sich das Öl erwärmt, die gehackten Zwiebeln und Karotten in den Behälter geben. Das Gemüse unter ständigem Rühren mit einem Holzspatel köcheln lassen, bis sich eine leicht goldene Farbe bildet. Es ist sehr wichtig, pflanzliche Zutaten nicht zu lange zu kochen. Wenn das Gemüse fertig ist, stellen Sie den Behälter beiseite, legen Sie den zerkleinerten Kohl in eine andere freie Pfanne, salzen Sie ihn leicht und pfeffern Sie ihn. Wir dünsten unsere Kohlzutaten auch bei mittlerer Hitze und rühren sie ständig mit einem Spatel um. Den Kohl so schmoren, dass er leicht in die Torten „reicht“. Das heißt, unsere Kohlzutat sollte nicht zu frittiert sein und braun werden. Kohl sollte während des Kochens eine gelbliche Färbung annehmen und leicht knistern. Deshalb ist es sehr wichtig, Karotten nicht mit Zwiebeln zu überkochen. Wenn die Zutat fertig ist, geben Sie sie in eine kostenlose Schüssel und geben Sie die Zwiebeln und Karotten mit einem Esslöffel dorthin. Wir mischen alles gut und geben nach Verkostung der Füllung, falls gewünscht, eine weitere kleine Menge Salz und gemahlenen Pfeffer hinzu. Gemüsefüllung sollte auf Raumtemperatur abkühlen.

Schritt 8: Wir machen hausgemachte Kuchen mit Kohl und Karotten.

Auf dem mit Mehl bestreuten Küchentisch bringen wir den Teig für Torten aus einer Schüssel. Nochmals die Testzutat ein wenig kneten und dann ein kleines Stück davon abschneiden. Nachdem wir eine "Wurst" aus einem Stück Teig geformt haben. Schneiden Sie es mit einem Messer in kleine Stücke zu je 30-40 Gramm. Und jetzt formen wir mit unseren Händen aus jedem Stück eine Kugel. Und dann rollen wir mit einem Nudelholz Kugeln aus, die dick sind nicht mehr als 1 Zentimeter. Geben Sie die gekühlte Füllung mit einem Esslöffel auf die Mitte jedes Kuchens und verbinden Sie die gegenüberliegenden Seiten des Tests in Form eines Halbmonds mit Ihren Händen. Wir klemmen die Ränder der Torten gut mit unseren Fingern und zerdrücken die Schüssel vorsichtig auf beiden Seiten.

Schritt 9: hausgemachte Kuchen mit Kohl und Karotten vorbereiten.

Auf ein mit Butter gefettetes Backblech die Torten in geringem Abstand zueinander legen. Die Oberfläche jedes Kuchens mit einer Backbürste mit Eigelb und Milch einfetten und zum Aufbrühen bringen 20 Minuten, weil ohne dies die Kuchen schlecht backen. In einer Zeit, in der die Kuchen "aufgehen", heizen Sie den Ofen auf eine Temperatur vor 200 ° C und nach dieser zeit legen wir ein backblech mit backen in den ofen. Es ist sehr wichtig, Kuchen bei mittlerer Hitze zu backen, dann backen sie gut. Deshalb befestigen wir das Feuer bis zu 170 ° C und backe unser Gericht für 20 Minutenbis die Kuchen gebräunt sind. Bevor wir das Gebäck aus dem Ofen holen, überprüfen Sie seine Bereitschaft. Drücken Sie dazu einfach eine Torte mit dem Finger. Wenn die Delle sofort verschwindet, ist unser Gebäck fertig. Mit den Ofenhandschuhen nehmen wir ein Backblech mit Kuchen aus dem Ofen und lassen sie abkühlen weitere 15-20 MinutenDann legen Sie sie auf eine breite Schüssel.

Schritt 10: servieren Sie hausgemachte Kuchen mit Kohl und Karotten.

Wenn die Kuchen etwas abgekühlt sind, kann das Gericht mit unserem Gebäck am Tisch serviert werden. Unsere hausgemachten Pasteten mit Kohl und Möhren können sowohl als eigenständiges Gericht als auch zu ersten Gängen serviert werden. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Lassen Sie den fertigen Test nicht länger als 3 Stunden stehen, da dies die Qualität beeinträchtigt.

- - Wenn der Teig bröckelig und weich werden soll, darf nur Hühnchen-Eigelb in den Teig gegeben werden.

- - Wenn Sie dem Teig mehr Zucker hinzufügen, werden die Kuchen nicht üppig. Und beim Kochen können sie sogar brennen.

- - Um die Torten lange weich und frisch zu halten, lagern Sie sie in einem Tonbehälter mit Deckel.

- - Hefe kann nicht nur mit Milch, sondern auch mit Wasser oder Kefir gelöst werden. Ich rate Ihnen jedoch, Milch genau zu verwenden, da sie die Viskosität und Bröckeligkeit des Teigs verbessert.

- - Die Qualität des Teigs hängt von der Qualität des Mehls ab: je weißer das Mehl, desto besser. Beim Kauf einer Mehlzutat ist es sehr wichtig, auf den Glutenindex zu achten, der normalerweise auf der Verpackung angegeben ist. Sein Gehalt sollte mindestens 24% betragen! In der Tat hängt die Viskosität des Tests vom Gluten ab.