Andere

Mandu

Mandu


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten für Manda

Für den Test:

  1. Premium Weizenmehl 2 Tassen
  2. Hühnerei 1 Stck.
  3. Salz Prise
  4. Trinkwasser 100 ml.

Für die Füllung:

  1. Schweinefleisch 700 gr.
  2. Rinderpulpe 300 gr.
  3. Zwiebel 2-tlg.
  4. Knoblauch 3 Nelken
  5. Tofu (Sojakäse / Hüttenkäse) 500 gr.
  6. Kimchi (koreanischer Kohl) 1 kg.
  7. Grüne Zwiebel 1 Bund
  8. Sojasauce 2-3 Esslöffel
  9. Salz nach Geschmack
  10. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Hauptzutaten
  • 6 Portionen servieren

Inventar:

Kochtopf, Schneidebrett, Küchenmesser, Fleischwolf, Schüssel, Nudelholz, Esslöffel, Teelöffel, Sieb, Lebensmittelverpackung, Servierplatte

Mandu kochen:

Schritt 1: Den Teig kneten.

Es ist nichts Ungewöhnliches für Mandu, Teig zu kneten.

Also sieben wir Weizenmehl in eine Schüssel mit einem Sieb, salzen ein wenig und fügen ein Ei hinzu, gießen Wasser hinein und beginnen, den Teig zu kneten. Wenn Sie nicht genug Mehl oder Wasser haben, können Sie es hinzufügen und am Ende sollten Sie einen kühlen Teig bekommen. Mit Mehl bestreuen und mit Frischhaltefolie umwickeln, etwas ruhen lassen.


Schritt 2: Bereiten Sie die Füllung vor.

Ich rate Ihnen, Fleisch frisch zu kaufen. Wenn Sie noch Eis gekauft haben, müssen Sie es zuerst bei Raumtemperatur auftauen. Dann gründlich waschen und in beliebige Stücke schneiden. Beachten Sie auch, dass beim Hackfleisch zum Kochen von Mandu die Schweinefleischmenge die Rindfleischmenge deutlich übersteigen sollte. Als nächstes geben wir das Fleisch durch einen Fleischwolf und geben es in eine tiefe Schüssel. Zwiebeln und Knoblauch werden geschält und fein gehackt. Schnittlauch wird ebenfalls fein gehackt. Alles zum Fleisch geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut mischen. Jetzt müssen Sie die Füllung mit Tofu mischen (falls erforderlich, können Sie den Käse von Hand auspressen, um überschüssigen Saft zu entfernen). Als nächstes die Kimchi schnell fein hacken - dies ist ein auf Koreanisch gekochter Kohl und in eine Schüssel geben. Alles gut mischen und etwas Sojasauce hinzufügen.

Schritt 3: Manda kochen.

Aus einem ausgeruhten Teig nehmen wir ein Stück, kneten es und rollen es zu einer dicken Schicht zusammen etwa 0,5-1 cm. Dann in Quadrate schneiden Größe 5x5 cmund in die Mitte eines jeden setzen ein Teehaus gehackter Löffel. Drücken Sie die gegenüberliegenden Seiten des Quadrats vorsichtig zusammen, um ein Dreieck zu erhalten, dessen Enden wir verbinden. Das gleiche machen wir mit dem restlichen Teig und Hackfleisch. Wir stellen eine mittlere Hitze auf, um einen Topf Wasser zu erhitzen. Sobald es kocht, salzen Sie es ein wenig und legen Sie es in Portionen aus, um "Knödel" zu kochen (ungefähr 15-20 Stk. auf einmal). Nachdem sie aufgetaucht sind, mischen Sie sie vorsichtig mit einem Tischboot und kochen Sie weiter 5 Minuten.

Schritt 4: Manda servieren.

Fertige „Knödel“ mit einem Sieb abseihen und auf eine Servierplatte geben. Top können Sie sie leicht mit einem Stück Butter einfetten. Sie können Manda mit Sojasauce servieren. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- Wenn Sie eine vegetarische Version von Manda kochen möchten, fügen Sie die gebratenen Pilze zusammen in das Hackfleisch.

- Nach koreanischem Rezept werden dem Hackfleisch noch fein gehackte gekochte Stärkenudeln (ca. 300 gr.) Zugesetzt, die ich aber nicht gefunden habe.

- Solche "Knödel" können nicht nur gekocht, sondern beispielsweise auch gedämpft oder in Pflanzenöl leicht gebraten werden.


Sehen Sie sich das Video an: Making mandu Korean dumplings: 만두 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Morgan

    Junge

  2. Ponce

    Gee

  3. Kevis

    das imaginäre :)

  4. Tauzilkree

    alles wird gebraucht, die guten alten desto mehr

  5. Virr

    Vielen Dank! Du hast oft tolle Posts! Heben Sie Ihre Stimmung gleich am Morgen.

  6. Taillefer

    Ich glaube, dass Sie falsch liegen. Lass uns diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  7. Elgin

    Es kommt mir nicht ganz nahe. Können die Varianten noch existieren?



Eine Nachricht schreiben