Fleisch

Süß-saure Rippchen


Zutaten für Rippchen in süß-saurer Sauce

Zutaten für Rippchen in süß-saurer Sauce:

  1. 1 kg Schweinerippchen
  2. Zucker 1 Tisch. ein Löffel
  3. Pflanzenöl 3 tisch. Löffel

Für Marinadensauce:

  1. In Dosen Ananas 1 Dose
  2. Honig 1 Tisch. ein Löffel
  3. Öl (Sonnenblume / Olive / Sesam) 1 Tisch. ein Löffel
  4. Zwiebel 1St.
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. Zitrone 0,5 Stk.
  7. Sojasauce 1 Tisch. ein Löffel
  8. Senf 2 Tisch. Löffel
  9. Salz nach Geschmack
  10. Gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  11. Gemahlener roter Pfeffer nach Geschmack
  12. Apfelessig 1 Tisch. ein Löffel
  • Hauptzutaten: Schweinefleisch, Ananas
  • 4 Portionen servieren
  • WeltkücheAsiatisch, Orientalisch

Inventar:

Deep Dish, Herd, Pfanne

Zubereitung der Rippchen in süß-saurer Sauce:

Schritt 1: Bereiten Sie die Marinadensauce vor.

Wir mischen die Zutaten für die Sauce in einer für Sie passenden Reihenfolge: Ein Esslöffel Honig wird mit dem von Ihnen gewählten Öl zu einer homogenen Masse vermahlen. Gehackte Zwiebeln und fein gehackten Knoblauch, Zitronensaft, Essig, Sojasauce, Senf und alle übrigen Gewürze hinzufügen. Mischen Sie und fügen Sie den Ananassaft aus dem Glas zu der resultierenden Masse hinzu, und die Ananas selbst, aber nicht alle, aber nur ein paar Ringe, schneiden Sie in Würfel und fügen Sie der Soße hinzu.

Schritt 2: Die Rippen marinieren.

Zuerst müssen die Rippen gewaschen und getrocknet werden. Dann in Batch-Stücke von 1-2 Samen schneiden. Wir legen die Rippen in die vorbereitete Marinade und lassen sie 3-4 Stunden einwirken. Wenn Sie sie länger marinieren möchten, ist dies nur ein Plus für das zukünftige Gericht. Sie können die Marinade abends kochen und die Rippen die ganze Nacht darin belassen und am nächsten Tag zum Mittagessen kochen.

Schritt 3: Die Rippen in der Sauce anbraten.

Wir nehmen eine tiefe Pfanne, erhitzen sie mit Pflanzenöl und gießen Zucker hinein. Wenn der Zucker schmilzt und die Mischung goldgelb wird, die bereits eingelegten Rippen dazugeben. Zu Beginn beidseitig anbraten, dann nicht vergessen zu mischen, damit sie mit Kristallzucker gesättigt sind. Danach etwas von unserer Marinadensauce mit vorab gefangenen Zwiebeln dazugeben, die Hitze reduzieren und die Rippen köcheln lassen, bis sie die Sauce aufnehmen. Wenn die Sauce bereits eingezogen ist, die Rippen aber noch nicht fertig sind, fügen Sie ohne Schonung weitere Sauce hinzu!

Schritt 4: Die Rippchen in einer süß-sauren Sauce servieren.

Wir servieren fertige Rippchen heiß zum Tisch, Sie können sie mit Petersilie, einem Zweig Basilikum oder gehackten Frühlingszwiebeln sowie den restlichen Ananasringen dekorieren. Als Beilage ist gekochter Reis gut geeignet, der den aromatischen und saftigen Geschmack von süß-saurer Sauce und gut gebackenen Schweinerippchen vorteilhaft schattiert. Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- - Rippchen können nicht nur für Schweinefleisch verwendet werden, sondern auch für Hammel und Kalb. Sowohl der dorsale Teil des Schlachtkörpers - die Lende und das Bruststück - als auch nur Fleischstücke am Knochen reichen aus.

- - Dieses Rezept kann überarbeitet werden. Wenn Sie die Rippen in der Sauce eingelegt und auf dem Grill oder Grill gebraten haben, erhalten Sie einen sehr leckeren Kebab.

- - Anstelle von Ananas können Sie auch getrocknete Aprikosen, Pflaumen oder Orangen verwenden.