Sonstiges

Cafe Fries Donuts in Waschmittel statt Öl

Cafe Fries Donuts in Waschmittel statt Öl



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine beliebte japanische Café-Kette entschuldigte sich für ihre seifengetränkten Donuts

Wikimedia/Angeldem

Eine japanische Café-Kette entschuldigte sich diese Woche, nachdem sich herausstellte, dass Kunden versehentlich Donuts gekauft hatten, die in Waschmittel statt in Öl gekocht wurden.

Waschmittel und Speiseöl sind nicht gerade austauschbar, aber ein bizarres Küchenunglück führte diese Woche zu einem offiziellen Rückruf und einer Entschuldigung einer japanischen Café-Kette, nachdem jemand die Donuts versehentlich in Reiniger gebraten hatte.

Laut Rocket News 24, die Afternoon Tea TEAROOM-Kette entschuldigte sich offiziell und forderte die Kunden in einer Filiale im Einkaufszentrum Sendai City auf, gekaufte frittierte Waren zurückzugeben, weil jemand versehentlich einen Behälter mit Waschmittel in die Fritteuse gekippt und den Fehler erst bei den Donuts bemerkt hatte standen in den Regalen.

Der Fehler wurde entdeckt, als ungefähr 10 Kunden anfingen, sich über Taubheit in der Zunge zu beschweren, nachdem sie die Donuts oder Kroketten der Kette gegessen hatten.

Es sieht so aus, als hätte ein Mitarbeiter einen kleinen Behälter mit Spülmittel neben die Fritteuse gestellt und ein anderer Mitarbeiter hat ihn fälschlicherweise hinzugefügt, weil er dachte, es sei Speiseöl. Zum Glück hört es sich nicht so an, als ob jemand durch die Seifenkrapfen ernsthaft verletzt wurde.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Frittieren Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Frittieren Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Frittieren Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Beignet-Tipps

Wir möchten Ihnen die folgenden Vorschläge für Ihre Beignet-Erstellung machen.

Kombinieren Sie in einer Schüssel zwei Tassen Beignet-Mix mit sieben Unzen Wasser. Achten Sie darauf, Ihre Zutaten abzumessen. Denken Sie daran, dass es manchmal schwierig ist, Zutaten genau abzumessen. Möglicherweise müssen Sie etwas mehr oder etwas weniger Wasser hinzufügen, um einen guten Beignet-Mischteig zu erhalten, und Sie müssen möglicherweise mehr als eine Charge herstellen, um den Dreh raus zu bekommen. Mischen Sie die Zutaten mit einem Löffel, bis die Beignet-Mischung mit dem Wasser vermischt ist. Der Teig sollte relativ weich sein, wie ein Tropfen Biskuitteig. Es sollte nicht so steif sein wie Kuchenteig. Den Teig nicht übermischen. Sie werden harte Beignets haben, wenn Sie den Teig übermischen.

Schaufeln Sie die Mischung aus der Schüssel auf eine gut bemehlte Oberfläche. Sie benötigen zusätzliches Mehl, um den Teig flach auszurollen, sonst klebt der Teig an Ihrem Nudelholz und Ihren Händen. Mehl verhindert, dass der Teig an allem klebt. Achten Sie darauf, viel Mehl zu verwenden. Rollen Sie den Beignet-Teig flach und schneiden Sie ihn mit einem Pizzaschneider in 2-Zoll-Quadrate. An den Rändern bleiben Teigreste übrig. Versuchen Sie nicht, diese Reste neu zu mischen und in Quadrate zu schneiden. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie harte Beignets. Braten Sie diese Stücke einfach so, wie sie sind. Ihr Speiseöl sollte eine Temperatur von 370 Grad Fahrenheit haben. Im Cafe Du Monde verwenden wir Baumwollsamenöl und empfehlen Ihnen Baumwollsamenöl. Sie können jedoch jedes beliebige Pflanzenöl verwenden. Denken Sie daran, dass die Temperatur des Öls sinkt, wenn Sie den Beignet-Teig zum Öl geben. Fügen Sie dem Öl nicht zu viele Stücke hinzu, sonst sinkt die Öltemperatur und Ihre Beignets werden flach gebraten. Sie werden nicht aufblähen. Der einzige andere Grund, warum der Teig nicht aufbläht, wäre, wenn Sie den Beignet-Teig zu flach gerollt haben. Versuchen Sie, den Teig etwas dicker zu rollen.


Schau das Video: Ausgefallene Donuts. Mehl, Wasser und Öl (August 2022).